Warum Sie mit uns zusammenarbeiten sollten

Coface ist ein weltweit führender Kreditversicherer und bietet Unternehmen auf der ganzen Welt Lösungen für das Forderungsmanagement im Inlands- und Exportgeschäft.

Der Lieferantenkredit ist ein großes Risiko für Unternehmen: Forderungsverluste gefährden die Existenz. Ausstehende Forderungen belasten zudem die Bilanz. In Forderungen steckt aber auch Potential, das mit geeigneten Lösungen gehoben werden kann. Coface bietet diese Lösungen an.

In jedem Quartal veröffentlicht Coface ihre Einschätzung der Länderrisiken für 160 Länder. Dies geschieht auf Basis ihrer genauen Kenntnisse des Zahlungsverhaltens von Unternehmen und der Kompetenz von 660 Kreditprüfern und Kreditanalysten, die nah an den Kunden und deren Debitoren arbeiten.

Coface S.A. ist an der Börse Euronext Paris notiert.

Tätigkeitsmerkmale

Leistungsspektrum
Forderungen absichern mit Kreditversicherung. Liquidität generieren mit Factoring. Professionelles Inkasso und Bonitätsinformationen erweitern den Service. Spezielle Lösungen für kleine mittelständische Unternehmen und multinationale Konzerne sowie für Investitionsgütergeschäfte runden das nationale wie internationale Leistungsspektrum ab.

Regionale Schwerpunkte Coface ist in 100 Ländern direkt oder durch Partner vertreten und sichert Geschäfte von 50.000 Unternehmen.

Rubrizierung Banken, Finanzdienstleister

Kontaktdaten

Coface, Niederlassung in Deutschland
Isaac-Fulda-Allee 1
55124 Mainz
Deutschland
Telefon: +49 61 31 323-0
Fax: +49 61 31 372-766
www.coface.de

Ihre Ansprechpartnerin
Dr. Annette Peitz Orzeszko
Head of Communications
Telefon: +49 61 31 323-542
E-Mail: annette.peitzorzeszko@coface.com

Unternehmensdaten

Vorstand/Geschäftsführung
Katarzyna Kompowska (CEO Northern Europe Region,
Country Manager Deutschland)

Gründungsjahr
Die Niederlassung in Deutschland geht auf eine Gründung aus dem Jahr 1923 zurück.

Mitarbeiterzahl
4.300

Standorte
Die Niederlassung in Deutschland hat ihre Zentrale in Mainz und elf Standorte.
Zudem werden von hier die Geschäfte in der Region Nordeuropa (Niederlande und Skandinavien) gesteuert.